Jagdverband  Weißeritzkreis e.V.

Der Jagdverband diskutiert über seine Zukunft

Arbeitsplan  Hundewesen JV Weißeritzkreis  2018  

 
Liebe Hundeführer und interessierte Jäger,   
  
wie schon zur Tradition   geworden, gehört der letzte Sonntag im Monat der Hundeausbildung.

Mit dem nun vorliegenden Arbeitsplan könnt ihr euch auf die Termine einrichten und diese Form der aktiven Verbandsarbeit mit eurer Teilnahme nutzen und unterstützen.

Teilnehmer an den Übungstagen melden sich spätestens bis Mittwoch vor dem Übungstermin beim jeweilig Verantwortlichen verbindlich an!    

Für alle Welpen- und Junghundebesitzer wird an den  Übungstagen immer eine separate Übungsgruppe gebildet !   

März    

09.03.2018  

Hundeführerstammtisch, Besprechung Arbeitsplan, Vorstellung und Wünsche für die Ausbildung                                     19.00 Uhr   Gasthof Rosenhof Beerwalde   Info: A. Walther Tel.: 01733532001   

25.03.2018  

Hasenspur  

8.00 Uhr   Niederer Gasthof   Reichstädt   Info: St. Lochmann Tel.: 01708000362

 
April  

22.04.2018

Einarbeitung Schweißarbeit  

8.00 Uhr   Waldparkplatz   Oberfrauendorf   Info: A.Walther Tel.: 0173   353 2001 


Mai

27.05.2018  

Aufbau Schweißarbeit  

8.00 Uhr   Buschhaus Hermsdorf   Info: V. Oettel Tel.: 0173   5603 690  


Juni   

24.06.2018  

Wasserarbeit  

9.00 Uhr   wird bekannt gegeben       Info. : T. Rietzschel Tel.:   01713445108 


Juli    

29.07.2018  

nach Bedarf      

8.00Uhr   Buschhaus Hermsdorf   Info: V. Oettel Tel.:0173   5603 690    


August   
 
26.08.18  

nach Bedarf  

9.00 Uhr   Parkplatz   Hennersdorfer Kreuz   Info: A.Walther Tel.: 0173   353 2001   


 
September   
  

30.09.18  

Schwarzwildgatter   Saugatter Wermsdorf   Info   : A. Walther Tel.: 01733532001   
   
 

Weihei und Ho Rüd Ho   
 
   Andreas Walther   
 
-Obmann Hundewesen
 
 

Hundeübungstag Schweißarbeit Mai 2016

Herrschte am Vorbereitungstag noch wetterbedingter Weltuntergang, so konnte uns am Übungstag Petrus nicht wohlgesonnener sein. Bei herrlichem Sonnenschein traf sich also eine kleine Gruppe von Hundeführern unter Leitung Volker Oettel´s, um der Fährtenarbeit nachzugehen. Vom Welpen bis zum geprüften Nachsuchespezialisten war wieder alles vertreten.

Natürlich ging es wieder mit dem altbekannten Kreisbetrieb los, so dass sich die ganze Hundegruppe erstmal aufeinander einstimmen und beruhigen konnte.

Danach fing der eigentliche Übungsteil des Tages an, die Fährtenarbeit.  Es war eine Freude den Hunden bei der Arbeit zuzusehen, die gemäß Ihrem Ausbildungsstand die anstehenden Fährtenarbeiten mehr als zufriedenstellend erfüllten.

Anschließend erfolgte in mittlerweile schon gewohnt familiärer Atmosphäre und unter bester Verpflegung aus dem Hause Oettel die Auswertung des Tages.

Vielen Dank an alle Beteiligten für diesen schönen Tag und bis zum nächsten Treff